oedg
oedg

Mission Statement

Die Österreichische Diabetes Gesellschaft sieht es als ihre Aufgabe, die Gesundheit und Lebensqualität von Menschen mit Diabetes mellitus zu verbessern. Sie setzt sich daher für die Anliegen der Betroffenen ein. Sie fordert und fördert die stetige Verbesserung der Versorgung von Menschen mit Diabetes mellitus. Sie unterstützt die Forschung und verbreitet wissenschaftliche Erkenntnisse aller den Diabetes berührenden Fachgebiete sowohl zur Verbesserung der medizinischen Betreuung als auch zur bestmöglichen Vorbeugung von Neuerkrankungen.

„Patienten für Patienten“: Alles ist möglich!

Ein Erfahrungsbericht zum Thema „Nachhaltigkeit“
Ja, und das Schöne an unserer an sich nicht gerade beneidenswerten Lage als Diabetiker ist, dass wir trotz allem nicht wie beim Lotto auf Fortuna alleine angewiesen sind, sondern unser Glück selbst herbeiführen können. Ich traue mir das zu sagen, weil ich es selbst erleben durfte.
weiterlesen

Weltdiabetestag in der SKA Alland

2016 wurde zum ersten Mal der Weltdiabetestag in der SKA  Alland zelebriert. Ziel war es, Patienten und Mitarbeiter gleichermaßen über die Geschichte und Bedeutung dieses Tages zu informieren und gleichzeitig eine gemeinsame Aktion zu setzen.
Dies gelang hervorragend durch die ambitionierte Mitarbeit von beiden Seiten. Sowohl Patienten als auch Mitarbeiter trugen in überwiegender Zahl blaue Kleidungsstücke und das speziell für diesen Tag angefertigte blaue „Weltdiabetestag in der SKA Alland“-Armband.
weiterlesen

Reif für 3D? Die drei Dimensionen der Diabetes Versorgung

Am 14. November findet alljährlich der Welt Diabetes Tag statt. Die Österreichische Diabetes Gesellschaft (ÖDG) weist aus diesem Anlass auf die momentane Situation und neue Lösungswege hin.
Experten sprechen bei Diabetes mittlerweile von einem Tsunami, der uns überrollt. Die Diabetes-Versorgung muss in Österreich neu geplant werden, um den Anforderungen der Zeit zu entsprechen. Dies erfordert ein neues Denken in mehreren Dimensionen – auch weit über das Gesundheitssystem hinaus – und ein rasches Handeln auf mehreren Ebenen.
weiterlesen

Broschüre zur Stärkung der Patientenkompetenz IM BEREICH DIABETES
  • Wandern in ÖsterreichWelche Aufgaben habe ich bei der Behandlung des Diabetes und welche Rolle übernehme ich?
  • Was bedeutet “Empowerment”?
  • Auf welche grundlegenden Dinge sollte ich bei der Behandlung meines Diabetes achten?
  • Wie kann ich mit meinen medizinischen Betreuern, meinem Umfeld (Familie, Freunde etc.) und mit Patientenorganisationen zusammenarbeiten, um meine Behandlung zu verbessern?

Broschüre (PDF - 4,4MB)

Keine Angst vor Kindern mit Diabetes in Schule und Kindergarten

ExpertInnen weisen auf rechtliche und gesundheitspolitische Lücken in der Versorgung unserer Kleinsten hin
Die Österreichische Diabetes Gesellschaft (ÖDG) macht auf die speziellen Bedürfnisse von Kindern mit Diabetes aufmerksam und zeigt, was sich für diese in der Schule und dem Kindergarten ändern sollte: diabetesspezifische Aufklärung und mehr Rechtssicherheit für PädagogInnen sowie zusätzliches medizinisches Personal in Schulen und Kindergärten.
weiterlesen ... Diabetes im Kindesalter: Leitfaden für die Betreuung von Kindern mit Insulinpumpentherapie in Kindergarten und Schule (PDF)

Lenny Summer Games 2016
Das Sportevent für Kinder mit Typ-1-Diabetes

Wieder haben die Firmen Ascensia, Medtronic und Lilly, mit Unterstützung der Österreichischen Diabetes Gesellschaft, der Österreichischen Diabetesvereinigung und der Sportunion, einen Sport-Event für Kinder mit Diabetes veranstaltet. Die Lenny Summer Games, ein ganztägiger Spiel- und Sportevent, fand dieses Jahr am 12. Juni 2016 am Gelände der Sportunion Hetzendorf in Wien statt. Für die Kinder aus ganz Österreich gab es einen Mix aus Sport, Geschicklichkeits- und Kreativaufgaben zu lösen, für die Eltern und Begleitpersonen gab es Vorträge zum Thema Diabetes.
weiterlesen ...

Studie zum Thema „Informationsbedarf in Bezug auf gesundheitliche Daten“

Mit Hilfe dieser anonymen und freiwilligen Umfrage soll der Informationsbedarf der Teilnehmer zum Thema „Gesundheit“ ausgemacht werden.
Das spezielle Augenmerk gilt dabei den Diabeteserkrankten. Es sollen Lücken im Markt aufgedeckt und herausgefunden werden, wo Potential in den vorhandenen Quellen verloren geht, um so die Grundlage für ein alternatives Informations- und Unterstützungsmedium bieten zu können.
zur Umfrage

Wandern in Österreich

Wandern in ÖsterreichZu wenig Bewegung ist eine der Ursachen für die Entstehung von Zivilisationserkrankungen wie Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit), Bluthochdruck oder Übergewicht. Gerade deshalb ist regelmäßige Bewegung wichtig. Denn durch Bewegung können die Risikofaktoren für die Entstehung und auch Verschlechterung von Typ-2-Diabetes positiv beeinflusst werden. www.diabetes-bewegt.at

Wasser gegen Zucker statt Wasser mit Zucker!

DIE ÖSTERREICHISCHE DIABETES GESELLSCHAFT EMPFIEHLT MEHR WASSER ZU TRINKEN UND AUF GEZUCKERTE SOFTDRINKS ZU VERZICHTEN

  • Ein bewusster Umgang mit dem persönlichen Flüssigkeitshaushalt kann die Diabetesentstehung verzögern beziehungsweise den Verlauf der Erkrankung positiv beeinflussen.
  • Weltweite Studien beweisen die Gefahren des Softdrink-Konsums und den Nutzen von Wasser für die Gesundheit.

weiterlesen ...

Blutzuckerteststreifen-Abgabenmenge

Gültig ab 1. Jänner 2016
Die Abgabenmenge für den Drei- bzw. Sechsmonatsbedarf wurde in Abstimmung mit der Österreichischen Diabetes Gesellschaft (ÖDG) festgelegt. Es handelt sich dabei um eine einheitliche Maßnahme, die von allen österreichischen Sozialversicherungsträgern mitgetragen wird. weiterlesen ...

Finanzielle Unterstützung für die Teilnahme an einem Diabetescamp

Liebe Eltern von Kindern/Jugendlichen mit Diabetes mellitus!
Liebe KollegInnen!

Die Österreichische Diabetes Gesellschaft (ÖDG) hat 2010 einen Spendenaufruf gestartet um auch Kindern/Jugendlichen aus einer Familie mit einer schwierigen finanziellen Situation die Teilnahme an einem Diabetes-Camp zu ermöglichen. Die Aktion wird von den österreichischen Lions und den Rotariern Mödling unterstützt und wird auch im Jahr 2016 fortgesetzt.
Um das gesammelte Geld möglichst gerecht zu verteilen, bitten wir um Ihre Mithilfe. Bitte füllen Sie dieses Formular (Word.doc - 48KB) aus und lassen Sie es von Ihrer/em betreuenden DiabetologIn unterschreiben.
Familien, deren Kind bereits für ein Camp angemeldet ist können um einen finanziellen Zuschuss bei der ÖDG ansuchen, der Betrag wird dann direkt an den Camp-Veranstalter überwiesen.
Zuschüsse (als Ersatz für den Elternbeitrag):

  • Campdauer 1 Woche    -> max. € 350,-
  • Campdauer 2 Wochen  -> max. € 750,-

Bitte geben Sie eine Begründung an.

Bitte legen Sie diese Information in der Diabetesambulanz auf, bzw. informieren Sie die betroffenen Familien über diese Möglichkeit.

Simone Posch, MA
Geschäftsführerin der ÖDG

Ao. Univ. Prof. Dr. Birgit Rami-Merhar,
für die ÖDG

Termine und Programme für Camps der Österreichischen Diabetikervereinigung finden Sie hier:

Was Sie immer schon über Diabetes wissen wollten

Mehr als 600.000 Menschen in Österreich sind von Diabetes mellitus – der „Zuckerkrankheit“ – betroffen. Den überwiegenden Anteil – rund 90% – stellen dabei die Typ-2-Diabetiker dar. Diabetes betrifft uns alle!

Online-Schulungskurs für Typ-2 Diabetiker

Wissen schafft Bewusstsein: Fundiertes Wissen über Diabetes ist ein überaus wichtiger Schritt, um die Erkrankung erfolgreich zu bewältigen. Die mySugr Academy bietet die Möglichkeit, dieses Wissen auf moderne und unterhaltsame Art in einem von der ÖDG zertifizierten Kurs zu erwerben.
Mit Unterstützung der Firma Takeda kann die Österreichische Diabetes Gesellschaft eine Gutscheinaktion anbieten, die eine begrenzte Zahl von kostenlosen Kursen ermöglicht.
weiterlesen ...

ÖDG-Suche:
Face Diabetes

fb

Bewegungsbox

die bewegungsbox

Therapie Aktiv

www.therapie-aktiv.at

World Diabetes Day

wdd

Insulin for Life

ifl

Website by berghWerk New Media