Presse|Archiv|Kontakt|

ÖDG Aktuell

  • Webinare
  • FJT
PRESSEINFORMATION:

Weltdiabetestag 2021: Früherkennung verhindert Spätfolgen

Anlässlich des internationalen Weltdiabetestages, am 14. November, betont die Österreichische Diabetes Gesellschaft (ÖDG) gemeinsam mit der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK) und der Österreichischen Ärztekammer (ÖÄK) den Nutzen und die Bedeutung der Früherkennung bei Diabetes mellitus Typ 2, der häufigsten Form der Diabeteserkrankung. Unter dem Titel „Wissen schützt“ informiert eine Videoreihe über die Gefahren der Erkrankung und zeigt auf, was jede und jeder persönlich tun kann, um ihr oder sein Diabetesrisiko zu senken. Die flächendeckende Refundierung der HbA1c Bestimmung durch die ÖGK ermöglicht eine frühzeitige Diagnose und Reduktion der hohen Diabetes Dunkelziffer in Österreich. Für die ÖDG sind die nächsten Schritte in der Optimierung der Diabetesversorgung in Österreich ein elektronischer Diabetespass, die Weiterentwicklung und der Ausbau des bestehenden Disease Management Programms „Therapie aktiv“ und ein nationales Diabetesregister. weiterlesen

Wissen schützt – Face Diabetes Kampagne 2021

Wissen schützt: Information zum Thema Diabetes In Österreich leben 800.000 Menschen mit der Erkrankung Diabetes. Dazu kommen noch 350.000 mit der Vorstufe, dem sogenannten Prädiabetes. Insgesamt leiden in Österreich also mehr als 1,1 Mio. Menschen an einer Störung des Zuckerstoffwechsels.
Die folgenden Videos sollen Ihnen Informationen rund um das Thema Diabetes geben: Wer ist besonders gefährdet? Welche Formen gibt es? Wie kann man selbst das Risiko reduzieren? Welche Alarmsiginale gibt es?
zu den Videos

PRESSEINFORMATION:

Ein Meilenstein für die Diabetes-Vorsorge und -Früherkennung
HbA1c-Screening wird von ÖGK bezahlt

(Wien, 14. Oktoberber 2021) – Eine zentrale und langjährige Forderung der Österreichischen Diabetes Gesellschaft (ÖDG) wurde erfüllt: Die Bestimmung des Langzeit-Zuckerwertes HbA1c wird von der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK) österreichweit im gesamten niedergelassenen Bereich unabhängig von der Vorsorgeuntersuchung erstattet. Das ermöglicht, Diabetes frühzeitig zu erkennen und behandeln zu können. Gleichzeitig können Patient*innen mit Prädiabetes, der Vorstufe des Typ 2 Diabetes, identifiziert werden und durch gezielte Lebensstilmaßnahmen das Diabetesrisiko der Betroffenen gesenkt werden und die weiteren Risikofaktoren für Gefäßereignisse agressiver therapiert werden. Langfristig, trägt eine frühzeitige Behandlung zur Vermeidung von Folgeerkrankungen bei und sichert die Lebensqualität von hunderttausenden Menschen in Österreich. weiterlesen

Informationsbogen Prädiabetes

Laut IDF Schätzungen leiden in Österreich etwa 350 000 Menschen an Prädiabetes, das jährliche Risiko an einem DM2 zu erkranken wird mit 5-10% angegeben. Schon in diesem Stadium besteht ein beträchtliches Risiko, Diabetes-assoziierte Folgeerkrankungen zu entwickeln. Studien zeigen, dass nicht nur neuropathische Veränderungen oder Retinopathien bei Patienten mit Prädiabetes deutlich häufiger vorkommen als bei Menschen ohne Glukosestoffwechselstörungen, auch das Risiko für kardiovaskuläre Erkrankungen ist bereits in dieser Phase deutlich erhöht (Literatur: Tabak AG et al, Lancet, 2014;Singleton JR et al, Diab Care, 2001, DPP Research Group, Diab Me, 2007).
Entsprechend wichtig ist die Erfassung aller Betroffenen in diesem frühen Stadium, um entsprechende Lebensstilmaßnahmen und Therapien von möglichen Begleiterkrankungen wie Hypertonie oder Dyslipidämie einleiten zu können. Die flächendeckende Refundierung des HbA1c Wertes in Österreich bei Risikopatient*innen trägt hier massiv zur Verbesserung der Versorgung bei.
Für Patient*Innen mit Prädiabetes wurde von der ÖDG ein Infoflyer erarbeitet, der ab sofort auf der Homepage zur Verfügung steht. Informationsbogen Prädiabetes

PRESSEINFORMATION:

Diabetes und Schule – kein Problem!
E-learning Angebot unterstützt Lehrer*innen

(Wien, 6. September 2021) – Die Österreichische Diabetes Gesellschaft (ÖDG) hat in Kooperation mit der Pädagogischen Hochschule Salzburg ein Fortbildungsangebot erstellt, das bundesweit von Pädagog*innen online besucht werden kann, um Kindern mit Typ 1 Diabetes den Schulbesuch sicher und gut integriert zu erleichtern.
weiterlesen

ÖDG-Strategiemeeting 2021ÖDG-Strategiemeeting 2021

Zusammenfassung der Podiums-Diskussion beim ÖDG-Strategiemeeting
Beim ÖDG Strategiemeeting vom 10. bis 11. Juni 2021 diskutierte ein hochkarätiges Podium, moderiert von Univ.-Prof.in Dr.in Susanne Kaser, Präsidentin der ÖDG, und Univ. Prof. Dr. Harald Sourij, Erster Sekretär der ÖDG, mit den Teilnehmern zum Thema „Die Zukunft chronischer Versorgung von Menschen mit Diabetes in Österreich: Was haben wir aus der covid-19 Pandemie gelernt?“

weiterlesen ...

PRESSEINFORMATION:

Diabetes und Herzinsuffizienz – eine verhängnisvolle Affäre
Aktuell erschienen: Ein gemeinsames Positionspapier der ÖDG und ÖKG

(Wien, 20. Juli 2021) – Herzinsuffizienz und Diabetes mellitus treten oft gemeinsam auf, beeinflussen sich gegenseitig und müssen auch bei der Therapie mitgedacht werden. Mit einem neuerschienen Positionspapier möchte die Österreichische Diabetes Gesellschaft (ÖDG) gemeinsam mit der Österreichischen Kardiologischen Gesellschaft (ÖKG) einen Beitrag zur Bewusstseinssteigerung hinsichtlich des Vorliegens dieses engen Zusammenhangs leisten. Alle, die an einer der beiden Erkrankungen leiden, sollten auch ihr persönliches Risiko für die jeweils andere beachten und beobachten. In der Früherkennung wie in der Behandlung ist hier ärztliches Engagement und interdisziplinäres Denken von besonderer Bedeutung

weiterlesen ...

PRESSEINFORMATION:

Unbekanntes Diabetesland Österreich
ÖDG erhebt mit Unterstützung der ÖÄK Dunkelziffer und Versorgungsstandard bei Typ 2 Diabetes

(Wien, 10. Juni 2021) – Die Österreichische Diabetes Gesellschaft (ÖDG) initiiert eine Studie zur Diabeteslandschaft in Österreich. Niedergelassene Ärzt*innen aus allen Bundesländern sind beteiligt. 2500 Personen werden teilnehmen. Untersucht wird sowohl die Diabetes- und Prädiabetesdunkelziffer als auch der Versorgungsstandard von Menschen mit Typ 2 Diabetes. Das langfristige Ziel ist die Schaffung einer Datenbasis für eine bedarfsorientierte und inzidenzbasierte Ressourcenplanung für die Versorgung der Menschen mit Diabetes und Prädiabetes.

weiterlesen ...

PRESSEINFORMATION:

Kampf den Corona-Kilos
Öffnungen als Chance und Motivation für gesünderen Lebensstil

(Wien, 31. Mai 2021) – Die Österreichische Diabetes Gesellschaft (ÖDG) warnt vor den gesundheitlichen Folgen der gesamtgesellschaftlichen Gewichtszunahme und Bewegungsarmut der letzten Monate. Gemeinsam mit Prof. Otto Lesch, Psychiater und Experte für Lebensstiländerung, ruft sie auf, die Öffnungsschritte auch als Motivation zu verstehen, erste Schritte in Richtung „Neuer Gesundheit“ zu gehen. Dabei ist es wichtig, sich erreichbare kleine, positiv formulierte Ziele zu setzen und auch mit Rückschlägen richtig umgehen zu lernen.

weiterlesen ...

Leitlinien – Updates 2021

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,
wie bereits im April 2020 erstmals durchgeführt, möchten wir auch im Jahr 2021 ein Update der relevanten Daten für die Therapie bei Patienten mit Diabetes mellitus Typ 2 geben. Der Leitlinienausschuss hat sich daher (virtuell) zusammengesetzt und die großen prospektiv randomisierten Studien des letzten Jahres abermals evaluiert und die Ergebnisse in die neue Leitlinien einfließen lassen. Wie im letzten Jahr wurde auf die relevanten Daten vor allem aus kardiovaskulären Endpunktstudien Bezug genommen und diese in dieses Update aufgenommen. Rezent wurden auch die Lipidleitlinien einer Revision unterzogen. Auch diese sind nun hier abrufbar.
Wir hoffen mit diesem Update, der aktuellen Studienlage und der daraus gewonnenen neuen Evidenz Rechnung zu tragen und hoffen für Sie, dadurch eine Erleichterung in der täglichen Arbeit zu erreichen.

Mit freundlichen Grüßen
Prim. Univ. Prof. Dr. Martin Clodi
Vorsitzender des Leitlinienausschusses der Österreichischen Diabetes Gesellschaft

Thrombozytenaggregationshemmer – Update 2021 Antihyperglykämische Therapie bei Diabetes mellitus Typ 2 – Update Jänner 2021 Antihyperglykämische Therapie – PowerPoint Lipide: Diagnostik und Therapie bei Diabetes mellitus (PDF)

Online Fortbildung Diabetes Technologie

Online Fortbildung Diabetes TechnologieWas Sie erwartet:
4 Diskussionen (live)
mit 4 Experten, die es wissen sollten
mit einer fachkundigen Moderation

Reiseplan: 4 Stopps - jeweils von 18:00 bis 19:30 Uhr
Mittwoch, 28. April 2021
Dienstag, 22. Juni 2021
Mittwoch, 8. September 2021
Dienstag, 12. Oktober 2021

Reiseroute: virtuell

Passagiere:
Alle ÄrztInnen und Teams, die sich für
Diabetes Technologie interessieren

Details

Langerhans-Preis 2021

Die Österreichische Diabetes Gesellschaft freut sich, im Jahr 2021 bereits zum siebten Mal den Langerhans-Preis der ÖDG, der mit 10.000 Euro dotiert ist, zu vergeben.

Details

Starter-Grant 2021

Die Österreichische Diabetes Gesellschaft freut sich, im Jahr 2021 bereits zum dritten Mal einen Starter-Grant für junge WissenschaftlerInnen zu Beginn ihrer Forschungskarriere auszuschreiben.

Details

ÖDG Aktivitätsbericht 2020

Liebe Freunde, Partner und Unterstützer der ÖDG,
sehr geehrte Damen und Herren!

ÖDG Aktivitätsbericht 2020Das Jahr 2020 wird uns allen als etwas Besonderes in Erinnerung bleiben, unser bis dahin als krisensicher geltendes Gesundheitssystem drohte aufgrund der enormen Herausforderungen ins Wanken zu geraten. Besonders schwierig war und ist die Zeit für chronisch Kranke, allen voran Menschen mit Diabetes.
Nicht nur, dass sich in der ersten Zeit die Versorgung schwierig gestaltete, erwies sich im Verlauf der Pandemie die Erkrankung als besonders schwerwiegender Risikofaktor für einen komplizierten covid-19 Infektionsverlauf. Einmal mehr wurde uns dadurch verdeutlicht, dass Diabetes mellitus eine sehr ernstzunehmende Erkrankung ist, die unserer vollsten Aufmerksamkeit bedarf. Wir haben im vergangenen Jahr versucht, die Awareness und das Verständnis für die Erkrankung zu schärfen und alles in unserer Macht Stehende zu tun, um unseren Patientinnen und Patienten die bestmögliche Therapie zukommen zu lassen. Mit der Übermittlung unseres Aktivitätsberichts möchten wir uns sehr herzlich für Ihre Unterstützung im letzten Jahr bedanken und Sie gleichzeitig ersuchen, sich gemeinsam mit uns weiterhin gleichermaßen für Prävention und Optimierung der Versorgung von Menschen mit Diabetes mellitus zu engagieren.

Mit freundlichen Grüßen

Univ.-Prof. Dr. Harald Sourij
(Erster Sekretär der ÖDG)
Univ.-Prof. Dr. Susanne Kaser
(Präsidentin der ÖDG)


Aktivitätsbericht 2020 (PDF)

Influenza-Saison 2020/2021

Stellungnahme der Influenza-Task-Force Österreich zur kommenden Influenza-Saison 2020/2021
(Stand 23.12.2020) PDF

PRESSEINFORMATION:

Impfung als Chance!

ÖDG: Menschen mit Diabetes brauchen raschen Schutz
(Wien, 12. Jänner 2021) – Diabetes mellitus zählt zu den chronischen Erkrankungen mit einem erhöhten Risiko für einen schweren Verlauf von COVID-19. Die Österreichische Diabetes Gesellschaft (ÖDG) appelliert an Gesundheitsbehörden, Entscheidungsträger und behandelnde ÄrztInnen, sich für eine rasche Impfung einzusetzen. Gleichzeitig möchte Sie Menschen mit Diabetes informieren, um deren Impfbereitschaft zu steigern. weiterlesen ...

ÖDG Forschungspreis 2020

PD Dr. med. Heiko Bugger, Internist und Kardiologe in der Abteilung für Klinische Kardiologie an der Medizinischen Universität Graz, wurde bei der diesjährigen Jahrestagung der Österreichischen Diabetes Gesellschaft mit dem jährlich ausgelobten und mit 40.000 Euro dotierten Forschungspreis ausgezeichnet. Details

Weltdiabetestag 2020 - Fotos und Filme

Anlässlich des jährlichen Weltdiabetestages, ausgerufen durch die internationale Diabetesföderation (IDF), werden seit einigen Jahren zur Steigerung der Aufmerksamkeit („Awareness“) für die Volkskrankheit Diabetes mellitus weltweit bekannte, wichtige oder historische Sehenswürdigkeiten und Gebäude am Abend bzw. in der Nacht vom 14. zum 15. November blau beleuchtet. Details

PRESSEINFORMATION:

Weltdiabetestag 2020: im Zeichen von Corona

Die ÖDG präsentiert eine aktuelle Studie über Covid-19 und Diabetes
Am 14. November ist der internationale Weltdiabetestag, der jedes Jahr auf die Gefahren dieser Volkskrankheit aufmerksam macht. Der Gesundheitsminister ruft gemeinsam mit der Österreichischen Diabetes Gesellschaft (ÖDG) dazu auf, die Erkrankung ernst zu nehmen. Ein spezielles Thema 2020 ist die Corona-Pandemie. Dafür hat die ÖDG das österreichische Diabetes-Covid-19-Register ausgewertet. weiterlesen ...

GESUNDHEITSRATGEBER Diabetes verstehen

Gesundheitsratgeber: Diabetes verstehen

  • Diabetes vorbeugen
  • Aktuelle Therapiemöglichkeiten
  • Alltagstaugliche Bewegungs- und Ernährungstipps

Gesundheitsratgeber (PDF - 3,7MB)

Bescheinigung für Flugreisen und Grenzkontrollen

PatientInnen mit Diabetes mellitus sehen sich bei Reisen mit gewissen Herausforderungen konfrontiert.

Neben der Planung und Organisation von Ausrüstung und Medikamenten sollte auch an eventuelle Rückfrage bei der Zollabwicklung gedacht werden. Die Zollformalitäten können stark erleichtert werden, wenn eine ärztliche Bestätigung bezüglich der notwendigen Geräte, Hilfsmittel und Medikamente vorgelegt werden kann. weiterlesen ...

Versorgung von Kindern und Jugendlichen mit Diabetes an Österreichs Schulen

Konsensuspapier der Österreichischen Diabetesgesellschaft, der Österreichischen Gesellschaft für Kinder- und Jugendheilkunde und der Österreichischen Arbeitsgruppe Pädiatrische Endokrinologie und Diabetologie weiterlesen ...

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

das neue Jahrzehnt bringt für die Diabetologie Herausforderungen und neue innovative Therapieoptionen zugleich. Während die Anzahl an Menschen mit Diabetes weiterhin stark steigt und die Behandlungskomplexität durch die Personalisierung der Diabetestherapie deutlich zunimmt und neue Technologien in den Behandlungsalltag implementiert werden müssen, haben sich die dazu zur Verfügung stehenden Ressourcen im Gesundheitswesen in den letzten Jahren nicht verbessert.

Die größte gesundheitspolitische Herausforderung der nächsten Jahre liegt darin, eine flächendeckende, hochqualitative, multidisziplinäre und mulitprofessionelle Versorgung aller Menschen mit Diabetes zu gewährleisten. Als Österreichische Diabetes Gesellschaft möchten wir in den nächsten Jahren unsere Lösungsansätze in die gesundheitspolitische Diskussion einbringen und auf die Umsetzung der Diabetesstrategie 2017 pochen. Wir möchten dazu beitragen, verstärkt junge Kolleginnen und Kollegen für die Diabetologie zu begeistern, fachspezifische Forschung zu unterstützen, qualitativ hochwertige Aus-, Weiter- und Fortbildungen anzubieten oder zu unterstützen und eine Leitlinien-konforme und damit optimale Therapie für unsere Patientinnen und Patienten zu ermöglichen. Ein weiteres Anliegen der ÖDG ist, die Komplexität der Erkrankung öffentlich richtig darzustellen, um die Stigmatisierung von Menschen mit Diabetes zu beenden.

Wir freuen uns mit Ihnen gemeinsam diese Herausforderungen in Angriff nehmen zu dürfen und hoffen, Sie nicht nur bei unseren nächstjährigen Veranstaltungen begrüßen zu dürfen, sondern in Ihnen auch tatkräftige Unterstützer für unsere gemeinsamen Anliegen zu finden.
Wir wünschen Ihnen alles Gute, Gesundheit und viel Freude im Neuen Jahr!

Univ.-Prof. Dr. Harald Sourij
(Erster Sekretär der ÖDG)

Univ.-Prof. Dr. Susanne Kaser
(Präsidentin der ÖDG)

Ratgeber zum Schwangerschaftsdiabetes (Gestationsdiabetes)

Ratgeber zum Schwangerschaftsdiabetes (Gestationsdiabetes)Liebe werdende Eltern!
Der vorliegende Folder soll Ihnen ein Ratgeber zum Schwangerschaftsdiabetes (Gestationsdiabetes) und ein Wegweiser zu einer optimalen Behandlung sein. Durch eine rechtzeitige Diagnose und konsequente Therapie können Komplikationen für Mutter und Kind in der Schwangerschaft und rund um die Geburt vermieden werden. Im weiteren ist die Diagnose eines Gestationsdiabetes wichtig, um eine spätere Diabetesgefährdung der Mutter zu erkennen und die Entstehung eines Diabetes möglichst verhindern zu können.
Folder Download (PDF)

Kleinere Mengen des Folders können unter office@oedg.at bestellt werden.

Diabetes und Schule

Chronisch kranke Kinder, insbesondere Kinder mit Diabetes, benötigen in der Schule oder anderen Betreuungseinrichtungen Unterstützung in ihrem Diabetesmanagement. weiterlesen ...

Welche Antworten hat die österreichische Politik zum Thema Diabetes und zur Umsetzung der Diabetesstrategie parat?

Die Österreichische Diabetes Gesellschaft setzt sich weiter für eine Umsetzung der Diabetes-Strategie ein. Zu diesem Zweck wurden die GesundheitssprecherInnen aller Parteien, die im österreichischen Parlament beziehungsweise für Österreich im Europäischen Parlament vertreten sind sowie die Landesräte für Gesundheit der 9 Bundesländer gebeten, auf die 6 Fragen der ÖDG zu antworten. Hier finden Sie die Antworten aller Organisationen, die auf unsere Anfrage reagiert haben: zu den Antworten ...

Spendenaufruf: Diabetes-Camps für Kinder mit Diabetes

Es gibt in Österreich mehrere Diabetes Camps (Sommer und Winter). Für viele Betroffene sind diese Camps oft die einzige Möglichkeit einer kindgerechten Schulung, welche abseits einer stationären Versorgung stattfinden kann.
weiterlesen ...

Mitglieder-Bereich

Bewegungsbox

die bewegungsbox

Ernährungsbox

die ernährungsbox

Face Diabetes

fb

Therapie Aktiv

www.therapie-aktiv.at

World Diabetes Day

wdd

Insulin for Life

ifl

Kooperationspartner

ÖAG - Österreichische Adipositas Gesellschaft
Diabetes Initiative Österreich

Österreichische Diabetes Gesellschaft