Presse|Archiv|Kontakt|

ÖDG-Jahrestagung

48. ÖDG-Jahrestagung 202048. ÖDG-Jahrestagung 2020

19.-21. November 2020
Salzburg Congress, Auerspergstr. 6, 5020 Salzburg

Wissenschaftliche Leitung:

  • Univ.-Prof. Dr. Susanne Kaser
    Medizinische Universität Innsbruck
    Universitätsklinik für Innere Medizin I
    Innrain 52, 6020 Innsbruck
  • Assoz. Prof. Priv.-Doz Dr. Harald Sourij
    Medizinische Universität Graz
    Klinische Abteilung für Endokrinologie und Diabetologie
    Auenbruggerplatz 15, 8036 Graz

Vorprogramm (PDF - 3,2MB) Online-Registratur Plakat (PDF - 1,4MB)

Kontakt für Teilnehmer-Anfragen:
Mondial Congress & Events
Christiane Tronigger
Tel:  0676/845 880 704
Mail: oedg20@mondial-congress.com

COVID-19 Regelungen

Auf Grund der momentan geltenden COVID-19-Vorschriften für Kongresse wird die ÖDG Jahrestagung 2020 hybrid durchgeführt, das heißt die Teilnahme am Kongress wird sowohl live vor Ort im Salzburg Congress als auch virtuell über eine Webplattform möglich sein. Im Rahmen der Online-Registratur können Sie sich für Ihre bevorzugte Variante entscheiden.

Die Teilnehmerzahl für den Live-Kongress wird entsprechend der COVID-19-Vorschriften beschränkt. Für den Fall, dass aufgrund gesetzlicher Vorgaben die erlaubte Teilnehmeranzahl nach unten korrigiert werden muss, behält sich die ÖDG das Recht vor, bereits bestätige Registrierungen für den Live-Kongress auf den virtuellen Kongress umzubuchen.

Der Gesellschaftsabend und der Early Investigator Empfang werden in diesem Jahr nicht stattfinden.

2020 wird die ÖDG Jahrestagung unter besonderen Umständen, und zwar dem gesetzlichen Rahmen der COVID-19 Regelungen entsprechend, durchgeführt.

Folgende Maßnahmen zur COVID-19 Infektionsprävention werden getroffen:

  • Sie sind verpflichtet, sich vorab online zu registrieren, damit die maximale Personenanzahl während der Veranstaltung nicht überschritten wird. Eine Vor-Ort-Anmeldung ist heuer leider nicht möglich.
  • Im gesamten Ausstellungs- und Pausenbereich ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen.
  • Der Abstand von 1 m zu anderen Personen muss eingehalten werden. Der beste Schutz ist und bleibt die Eigenverantwortung. Wir bitten alle Teilnehmenden, sich respektvoll und der Situation entsprechend vorsichtig zu verhalten.
  • Um im Bedarfsfall den Gesundheitsbehörden eine rasche Kontaktaufnahme zu ermöglichen, werden von jedem Besucher und jeder Besucherin die Kontaktdaten abgefragt und bis 28 Tage nach der Veranstaltung gespeichert.
  • In den größeren Vortragssälen wird Ihnen ein fixer Sitzplatz zugewiesen.
  • Ihr Namensschild erhalten Sie an einer Self-Print-Station.
  • Im gesamten Kongresshaus stehen Desinfektionsmittelspender zur Verfügung.
  • Auf penible Hygiene wird während der gesamten Veranstaltung geachtet. Die Vortragsräume werden regelmäßig gelüftet und gereinigt.
  • Ein COVID-19 Beauftragte/r wird während der gesamten Veranstaltung die Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben kontrollieren und die Teilnehmer/innen ggf. an die Hygiene- und Abstandsregeln erinnern.
  • Bitte nehmen Sie nicht an der Veranstaltung teil, wenn Sie sich krank fühlen, Symptome wie Husten, Kurzatmigkeit, Atembeschwerden, Halsschmerzen, Fieber oder Durchfall sowie Geruchs- oder Geschmacksverlust bemerken oder Kontakt mit Personen mit COVID-19 Symptomen hatten. Sollten Sie während Ihres Besuches die genannten Symptome zeigen, kontaktieren Sie umgehend den/die COVID-19 Beauftragte/n.

Diese Liste wird den Entwicklungen folgend laufend angepasst.
Stand: 19.8.2020

Liebe KollegInnen, liebe KongressteilnehmerInnen,

Es ist uns eine Freude, Sie wieder zur heurigen Jahrestagung der Österreichischen Diabetes Gesellschaft nach Salzburg einzuladen.

„Diabetologie im Fluss“ lautet das diesjährige Thema der Veranstaltung und es beschreibt aus unserer Sicht sehr gut die Entwicklungen der letzten Jahre. Durch den ständigen „Informationsfluss“ aus Forschungsprojekten haben wir national und international die Leitlinien für Typ 2 Diabetes mehrmals neu geschrieben, wir haben heute Substanzen zur Verfügung, mit denen wir substantielle kardiovaskuläre und renalen Vorteile bei unseren Patientinnen erreichen können, die deutlich über die Blutzuckersenkung hinaus gehen.
Wir haben aber auch eine deutliche und rasche Zunahme des „Datenflusses“ aus verschiedenen Devices, womit wir heute Blutzuckerverläufe viel differenzierter betrachten und individueller therapieren können, jedoch werden wir vor permanent neue Herausforderungen im Umgang mit der steigenden Datenmenge gestellt.

Wir freuen uns daher, auch dieses Jahr einen Streifzug durch die Hot Topics der Diabetologie während der Jahrestagung bieten zu können.
Spätestens nach der letzten ESC Leitlinie stellt sich die Frage, ob Metformin tatsächlich noch First-line Therapie bei Typ 2 Diabetes 2020 ist, aber auch welche rezenten Daten es zu den kardioprotektiven Substanzen gibt.

Sieht man sich Feedback-Bögen der letzten Jahrestagungen an, so gibt es immer den Wunsch nach mehr Information zu Ernährungsthemen, sodass wir dieses Jahr nicht nur zwei Keynote Lectures dazu in das Programm genommen haben, sondern in einer gemeinsamen Sitzung mit der Central European Diabetes Association den Fragen zu Supplementen, Fischölen und speziellen Diätformen auf den Grund gehen wollen.

Wir finden generell, dass gemeinsame Sitzungen mit anderen Fachgesellschaften der Diskussion gut tun, verschiedene Betrachtungswinkel ermöglichen und den „Informationsfluss“ zwischen den Disziplinen erhöht, sodass wir dieses Jahr Sitzungen gemeinsam mit der Arbeitsgruppe für Endokrinologie und Diabetologie der Österreichischen Gesellschaft für Kinder- und Jugendheilkunde, der Österreichischen Adipositas Gesellschaft und der Österreichischen Gesellschaft für Nephrologie in das Programm genommen haben. Natürlich wird auch auf die neuen Entwicklungen im Bereich der Technologie eingegangen werden.

Als wissenschaftliche Fachgesellschaft sind wir stolz, auch dieses Jahr wieder einen Forschungsgrant auszuschreiben und es wird zum 2. Mal ein Startergrant vergeben, der sich insbesondere an WissenschafterInnen am Beginn einer erfolgreichen Forscherkarriere befinden. Die Cafe Banting Session, die sich über die letzten Jahre bewährt hat und der Präsentation der besten Forschungsbeiträge dient, wird noch weiter aufgewertet und die jungen WissenschafterInnen bekommen die Möglichkeit ihre Arbeiten vor einem Scientific Panel mit erfahrenen ForscherInnen aus dem In- und Ausland zu diskutieren.

Wir würden uns freuen, Sie auch dieses Jahr möglichst zahlreich bei unserer Veranstaltung begrüßen zu dürfen.

Assoz. Prof. Priv.-Doz Dr. Harald Sourij
(Erster Sekretär der ÖDG)
Univ.-Prof. Dr. Susanne Kaser
(Präsidentin der ÖDG)

Tagungsgebühren

TAGUNGSGEBÜHREN (bei Registrierung bis 30.10.2020)
Mitglieder der ÖDG EUR 105,–
Nichtmitglieder EUR 125,–
ÄrztInnen in Ausbildung* EUR 75,–
DiabetesberaterInnen, DiätologInnen EUR 65,–
DGKS/DGKP EUR 65,–
Medizinnahe Berufsgruppen (ErnährungswissenschafterInnen, PsychologInnen, SportwissenschafterInnen, BiologInnen) EUR 65,–
StudentInnen* gratis

TAGUNGSGEBÜHREN (bei Registrierung ab 31.10.2020)
Mitglieder der ÖDG EUR 135,–
Nichtmitglieder EUR 155,–
ÄrztInnen in Ausbildung* EUR 95,–
DiabetesberaterInnen, DiätologInnen EUR 85,–
DGKS/DGKP EUR 85,–
Medizinnahe Berufsgruppen (ErnährungswissenschafterInnen, PsychologInnen, SportwissenschafterInnen, BiologInnen) EUR 85,–
StudentInnen* gratis

*nur mit gültigem Studentenausweis und bis zur Vollendung des 30. Lebensjahres

Insulinpumpenkurs für Internisten und Pädiater EUR 90,–
(18.11.2020, 10.00 – 19.00 Uhr)

Reisestipendien für den Vor-Ort Kongress 48. Jahrestagung der Österreichischen Diabetes Gesellschaft, 19.-21. November 2020 im Salzburg Congress, Auerspergstr. 6, 5020 Salzburg

Die Österreichische Diabetes Gesellschaft möchte die klinische Forschung und die Grundlagenforschung jüngerer WissenschaftlerInnen auf dem Gebiet der Diabetologie in Österreich fördern und diesen jungen ForscherInnen auch österreichweit eine stärkere Vernetzung ermöglichen.

weiterlesen ...


Archiv

Archiv der ÖDG-Tagungen ab 2004

Bewegungsbox

die bewegungsbox

Ernährungsbox

die ernährungsbox

Face Diabetes

fb

Therapie Aktiv

www.therapie-aktiv.at

World Diabetes Day

wdd

Insulin for Life

ifl

Kooperationspartner

ÖAG - Österreichische Adipositas Gesellschaft
Diabetes Initiative Österreich

Österreichische Diabetes Gesellschaft